slide 1

RANDI e. V.
Partnerschaft mit indischen Dalits

slide 2
slide 3
slide 4
slide 5

Der Verein RANDI e.V. - Hilfe zur Selbsthilfe in Indien

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Verein

Der Verein wurde 1986 gegründet. Der ursprüngliche Name „Partnerschaft in der Einen Welt – Hilfe zur Selbsthilfe e.V.“ wurde 2018 geändert in „RANDI e.V.“

„RANDI“ hat 170 Mitglieder in fast ganz Deutschland. Sitz des Vereins ist Sinsheim. Im Umkreis von Sinsheim - Bad Rappenau - Mosbach, also Kraichgau und kleiner Odenwald, ist auch die Mehrzahl der Vereins-Mitglieder zu Hause.

 „Randi!“ heißt in Telugu der Landessprache von Andhra Pradesh „Kommt zusammen, kommt alle her!“ Mit diesem Ruf, mit Trommeln und dem Lied „Randi! Randi!“ riefen die ersten CARDS-Teams die Bevölkerung in den Dalit-Dörfern zusammen. Mit Liedern und Theaterstücken und in Gesprächen klärten sie die Dalits über ihre Rechte auf und ermunterten sie, ihre Kinder zur Schule zu schicken.   

Selbstverständnis des Vereins – unsere Ziele

  • gegenseitiger Lern- und Austauschprozess durch persönliche Begegnung, Gespräche und Erfahrungen bei Besuchen, gegenseitiges Interesse, Pflege persönlicher Beziehung. Partnerschaft, nicht Patenschaft.
  • Solidarität mit Dalits, das Kastensystem verstehen und bei uns in Deutschland darüber informieren. Verständnis für Sozialstrukturen wecken. Bewusstsein bilden.
  • Engagement für mehr Gerechtigkeit, Menschenrechte, Anerkennung und Wertschätzung für Dalits.
  • Hilfe zur Selbsthilfe. Durch Spenden den Aufbau von Projekten ermöglichen, die in Indien entwickelt und eigenständig durchgeführt werden. Vertrauensvolle und kritische Begleitung. Ziel ist die Selbständigkeit, Unabhängigkeit von CARDS.
  • CARDS und der Verein sind kirchlich und politisch unabhängige Organisationen.
  • CARDS ist christlich-ökumenisch orientiert. Christliche Motivation hat für viele Mitglieder des Vereins eine Bedeutung

Vereins-Info

Info - Flyer

Protokolle der Mitgliederversammlungen mit den Kassenberichten

Satzung

Geschichte des Vereins

Die Geschichte von RANDI e.V. begann unter dem Namen "Partnerschaft in der Einen Welt - Hilfe zur Selbsthilfe e.V."  - Dorfentwicklung mit indischen Dalits. Eine Geschichte der Begegnung zweier Welten.

Wie alles begann: Lydia Faul erzählt von den Anfängen          Das Interview: Persönliche Erinnerungen von Arnold und Gertrud Paulus

Wie alles begann

Lydia1

Interview mit Arnold und Gertrud Paulus

Arnold Gertrud1


flogo_RGB_HEX-114.png 

"RANDI e.V."
auf Facebook
Schau mal vorbei!

Spenden

Spendenkonto-Nummer 140 678 708
IBAN: DE20 6729 2200 0140 6787 08

Volksbank Kraichgau Wiesloch-Sinsheim e.G.
(BLZ 672 922 00)  BIC: GENODE61WIE