slide 1

RANDI e. V.
Partnerschaft mit indischen Dalits

slide 2
slide 3
slide 4
slide 5

Die Finanzierungsfrage

Geschrieben von Margit am . Veröffentlicht in Besuche

Können sich die Inder diese Reise überhaupt leisten?
Wie bezahlt euer Verein die Kosten der Reise?

Das sind berechtigte Fragen, die wir gelegentlich gestellt bekommen. Grundsätzlich arbeiten die Mitglieder des Vorstands und die beteiligten Vereinsmitglieder rein ehrenamtlich. Auch die dreiwöchigen Besuchs-programme bewältigen wir ehrenamtlich.

Spenden an unseren Verein werden 1 zu 1 für die Projekte an CARDS überwiesen. Unsere Geschäftskosten, z.B. für Infomaterial und Portokosten oder auch Überweisungsgebühren für die Spenden, bestreiten wir durch die Mitgliedsbeiträge unserer 170 Mitglieder. Um zusätzlich die Kosten des Besuchs tragen zu können, sparen wir ca. 3-4 Jahre. Das reicht dann für die Finanzierung von Essen, Transport, Eintrittsgebühren, etc. hier in Deutschland. Auch die Kosten, die in Indien für die Vorbereitung der Reise entstehen, trägt der Verein über die Mitgliedsbeiträge.Foerderlogo BfdW

Der dickste Batzen sind aber die Kosten für die Flüge. Das würden wir alleine nicht schaffen. Dafür stellen wir einen Projektantrag für eine ökumenische Lernreise bei „Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst“. In 2015 haben wir für die Flugkosten einen Zuschuss von 6.500 € erhalten. Die weiteren Ausgaben beliefen sich, wie bei den vergangenen Besuchen, auf etwa 5.000 €.

Bei jedem Besuch versuchen wir zu sparen wo es geht. Eine große Hilfe ist z.B., wenn wir die Gruppe gemeinsam in einem Pfarrhaus oder einer Privatwohnung unterbringen können, die uns kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. So können wir Kosten für eine Unterkunft sparen. Viele Mitglieder, die die Gruppe in ihre Kirchengemeinde oder an ihre Arbeitsstelle eingeladen haben, sorgen für Essen und Getränke, dafür sind wir sehr dankbar. Das entlastet uns einmal finanziell und zum anderen gibt es uns auch eine kleine Verschnaufpause, in der wir uns regenerieren können.

Sowohl finanziell als auch logistisch, organisatorisch, zeitlich und nervlich ist ein Besuch immer eine riesige Herausforderung. Gleichzeitig bringt jeder Tag, für  jede/n, die/der die Inder*innen begleitet, so viele positive Erlebnisse und Begegnungen, dass man abends erschöpft, aber glücklich und voller außergewöhnlicher Eindrücke, ins Bett sinkt.

Reisen nach Indien

Laxitpet2017 01

Besuche indischer Kulturgruppen

Besuch2015 02

Reise nach Indien 2020 Bala Bata hat alles verändert

Priyanka1a


flogo_RGB_HEX-114.png 

"RANDI e.V."
auf Facebook
Schau mal vorbei!

Spenden

Spendenkonto-Nummer 140 678 708
IBAN: DE20 6729 2200 0140 6787 08

Volksbank Kraichgau Wiesloch-Sinsheim e.G.
(BLZ 672 922 00)  BIC: GENODE61WIE