slide 1

RANDI e. V.
Partnerschaft mit indischen Dalits

slide 2
slide 3
slide 4
slide 5

Zur Situation in den Krankenhäusern

Geschrieben von Margit am . Veröffentlicht in Corona

Mary Kanaparthi (Direktorin von CARDS): „Während der zweiten Corona-Welle gab es viel zu wenig Sauerstoff. Es war kaum zu ertragen, mit anzusehen, dass insbesondere viele arme Menschen dadurch sterben mussten. Die Krankenhäuser sind inzwischen besser auf die Behandlung von Covid19-Patienten vorbereitet und mit Sauerstoffflaschen ausgestattet. CARDS ist es gelungen zwei Sauerstoffkonzentratoren zu beschaffen, die kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Dadurch konnten wir vielen Betroffenen helfen, aber die Nachfrage war natürlich sehr viel größer. Um uns auf die dritte Welle vorzubereiten, brauchen wir weitere Sauerstoffkonzentratoren. Wir wollen vor allem Menschen in den Slums erreichen, die unterhalb der Armutsgrenze leben.“

Die Schulen sind wieder geöffnet

Geschrieben von Margit am . Veröffentlicht in Corona

Seit Ende Juli ist der allgemeine Lockdown wieder gelockert, die Schulen und Colleges in Andhra Pradesh wurden am 16. August wieder geöffnet. Die Klassen wurden geteilt und die Kinder besuchen an festgelegten Tagen die Schulen. Alle Kinder sind glücklich, dass es mit dem Unterricht wieder weitergeht. Sie freuen sich, ihre Freunde wieder zu treffen, zu lernen und zu spielen. Viele Eltern zögern jedoch, ihre Kinder in die Schule zu schicken. Die Angst vor einer Ansteckung ist sehr groß. Kinder und Jugendliche sind am stärksten gefährdet, solange sie nicht geimpft werden können. Impfstoff für Kinder soll es ab September geben.

Saatgut für die Küchengärten auch 2021

Geschrieben von Margit am . Veröffentlicht in Corona

Die Bala-Bata-Schulen bewähren sich

Seit vielen Jahren betreibt CARDS, die Partnerorganisation des Vereins RANDI e.V. mit Sitz in Sinsheim, Dorfentwicklungshilfe in den ländlichen Regionen des südindischen Bundesstaates Andhra Pradesh. Zielgruppe sind die Dalits, eine Bevölkerungsgruppe am untersten Ende der indischen Gesellschaft. Dabei spielt die Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen eine wesentliche Rolle. Für sie hat CARDS vor ca. 20 Jahren das Modell der Bala-Bata-Förderschulen entwickelt. Hier erhalten die Kinder ergänzend zum regulären Schulunterricht Unterstützung beim Lernen. Neben dem Schulstoff werden mit viel Spaß Spiele, Lieder und Tänze gelernt und dabei ein starkes Gemeinschaftsgefühl entwickelt und gefestigt.

CARDS Corona-Hilfe erreicht auch die „Unerreichten“

Geschrieben von Margit am . Veröffentlicht in Corona

CARDS setzt alle verfügbaren Mittel ein um zu helfen

Im März 2020 stürzte die Corona-Pandemie und der plötzlich verhängte Lockdown ganz Indien in ein unglaubliches Chaos. Um den Familien, Kindern und Jugendlichen in den CARDS-Projekten zu helfen, mussten Mary Kanaparthi, die Direktorin von CARDS und ihr Leitungsteam, den anfänglichen Schock rasch überwinden. Unter enormem Druck wurde die Corona-Aufklärungs- und Hilfs-Kampagne gestartet.

1Hilfe

CARDS Corona-Kampagne Indien im Ausnahmezustand

04Corona Indien

CARDS Unser Partner in Indien

Die "Vision 2020" 20 Jahre Frauen Empowerment

Büffel2a

Hilfe macht Schule - Grafeneckschule Helmstadt

Grafeneck2

Spendenübergabe 2020 am Valentinstag Kraichgau Realschule Sinsheim

SpendeKRS20

Reise nach Indien 2020 Bala Bata hat alles verändert

Priyanka1a

Besuch aus Indien 24.05. bis 13.06.2019

Benefiz HP

CARDS Colleges Bildung für junge Dalits

IMG 0765

Kinderarbeit überwinden durch Bildung

Spenden

Spendenkonto-Nummer 140 678 708
IBAN: DE20 6729 2200 0140 6787 08

Volksbank Kraichgau Wiesloch-Sinsheim e.G.
(BLZ 672 922 00)  BIC: GENODE61WIE


flogo_RGB_HEX-114.png 

"RANDI e.V."
auf Facebook
Schau mal vorbei!